Mut zur Wut gegen Rassismus: Dauerausstellung im WeltHaus

Datum: (c) Laura Lauber - Mut zur Wut 2016 - Den Alltag hinter sich lassen

MUT ZUR WUT GEGEN RASSISMUS

Dauerausstellung im Rahmen der „Internationalen
Wochen gegen Rassismus“

Foyer und Treppenhaus des WeltHauses, Willy-Brandt-Platz 5, 69115 Heidelberg

Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag:  10-16 Uhr
                        Dienstag, Donnerstag: 10-18 Uhr

„Mut zur Wut“ ist politisch, provokant, polarisierend. Die international renommierte Plakatausstellung macht den öffentlichen Raum zum Schauplatz des visuellen Widerstands. Sie setzt sich mit kritischen, sozialen und politischen Inhalten auseinander und besticht durch aussagekräftige und aufrüttelnde Motive.

Im WeltHaus Heidelberg bekommt „Mut zur Wut“ jetzt ein festes Dach über dem Kopf: 30 der besten Plakate werden hier dauerhaft zu sehen sein. Einen wichtigen Schwerpunkt der Ausstellung bildet das Thema Rassismus, das eng mit Migrationspolitik, Kapitalismus und gesellschaftlichen Alltagsideologien verwoben ist.

Die Dauerausstellung „Mut zur Wut im WeltHaus Heidelberg“ wurde am 14.03.2017 mit einer Vernissage und After-Work-Party eröffnet.

Der Besuch ist kostenlos und ohne Voranmeldung möglich.

www.mutzurwut.com
www.eine-welt-zentrum.de
www.welthaus-heidelberg.de
www.iz-heidelberg.de/internationale-wochen-gegen-rassismus-2017/

Veranstalter:
Eine-Welt-Zentrum Heidelberg e.V. mit freundlicher Unterstützung von Mut zur Wut e.V.

Förderhinweis:
Die Ausstellung wird gefördert aus Mitteln der Glücksspirale im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg im Rahmen des Projekts "Nachhaltig lehren, lernen und handeln: Ressourcengerechtigkeit im Globalen Klassenzimmer",