So 25.2. | Workshop Frauen/Iran - Our Story is One, 14.30-15.30 Uhr Seminarraum KTB

Anlässlich des 40. Jahrestages der Hinrichtung von zehn Bahá’í-Frauen im Iran hat die Internationale Bahá’í-Gemeinde die weltweite Kampagne „#OurStoryIsOne“ ins Leben gerufen. Diese Frauen setzten sich, ebenso wie die Iranerin Narges Mohammadi, für die Rechte der Frauen ein. Frau Mohammadi wurde zu über 30 Jahren Haft verurteilt. Für ihren „Kampf gegen die Unterdrückung“ erhielt sie im Dezember 2023 den Friedensnobelpreis.


Diese 10 Frauen im Alter zwischen 17 und 57 Jahren wurden am 18. Juni 1983 in einer Nacht in Schiras erhängt. Sie wurden wegen ihrer Zugehörigkeit zur religiösen Minderheit der Bahá’í angeklagt und hingerichtet. Sie vertraten die Grundsätze der Gleichberechtigung der Geschlechter sowie der Einheit, Gerechtigkeit und Wahrhaftigkeit. 

Die Kampagne „#OurStoryIsOne“ ehrt nicht nur die hingerichteten Frauen von Schiras, sondern möchte Menschen miteinander verbinden, die sich für das Wohl und den Zusammenhalt der Gesellschaft einsetzen und die den innigen Wunsch nach Freiheit und Menschenrechte unterstützen wollen.

Stellvertretend für die Frauen im Iran, die heute unterdrückt, gefoltert und getötet werden, berichten wir über das Schicksal dieser 10 Bahá’í-Frauen.
Veranstalter: Bahai Gemeinde Heidelberg