Globales Klassenzimmer



Globales Klassenzimmer - ein außerschulischer Lernort

Das Globale Klassenzimmer im WeltHaus Heidelberg ist ein außerschulischer Lernort für Globales Lernen. Im Globalen Klassenzimmer unterstützen wir Kinder und Jugendliche dabei, globale Zusammenhänge wahrzunehmen, die eigene Rolle im Geflecht der weltweiten Abhängigkeiten zu erkennen und Verantworung für das eigene Handeln zu übernehmen.

Unser Bildungsangebot reicht von Stadtrundgängen, die mit einem ungewohnten Blick durch Heidelberg führen, über Workshops, die unbekannte Lebenswelten, bewussten Konsum, Klimaschutz sowie Migration und Menschenrechte in den Mittelpunkt stellen, bis hin zu Globalisierungskinos.

Die Begegnung mit authentischen Referent/innen und das Lernen an einem außerschulischen Ort schärft den Blick für neue Perspektiven und regt an Gewohntes zu hinterfragen.

 

Globales Lernen für Schulklassen

Unser Bildungsangebot richtet sich an Schüler/innen aller Schulformen und Klassenstufen - von der Grundschule, über die Sekundarstufe 1 bis zur Sekundarstufe 2. Lehrkräfte können unser Angebot das ganze Jahr über buchen - mit individueller Terminvereinbarung und kostenfrei. 

 

Relevante Themen

Die Themen Konsum und Nachhaltigkeit, Fairer Handel, ökonomische Gerechtigkeit, unbekannte Lebenswelten, Menschenrechte und Migration bilden den roten Faden unseres Bildungsangebotes. In rund 30 Angeboten können sich Schüler/innen auf die Spurensuche globaler Zusammenhänge machen.

Es ist uns wichtig, die Vernetzung zwischen Süd und Nord anhand von Themen zu erarbeiten, die für Schüler/innen relevant sind und an ihre Lebenswirklichkeit anknüpfen. Komplexe Zusammenhänge werden jeweils an konkreten Beispielen greifbar und verständlich gemacht.

 

Kritisches Denken fördern

Unsere Referent/innen regen durch abwechslungsreiche und spielerische Methoden zu einer differenzierten Auseinandersetzung mit dem Thema an. Gerne arbeiten wir dabei mit Rollen- und Planspielen, medienpädagogischen Bausteinen, Stationenparcours und fördern ein Lernen mit allen Sinnen.

Ob im Workshop, während eines Stadtrundgangs oder im Globalisierungskino – wir achten darauf, den Lernprozess aktivierend zu gestalten und setzen auf Partizipation der Gruppe. Alle Lernenden ermutigen wir, Verantwortung für ihr eigenes Handeln zu übernehmen, um Globalisierung ein Stück bewusster und gerechter zu gestalten. Als Teil der politischen Bildung bleibt Globales Lernen jedoch immer dem Beutelsbacher Konsens verpflichtet. Es fördert eine kontroverse Auseinandersetzung und ermutigt die eigenständige Meinungsbildung des Einzelnen.

 

Begegnungen ermöglichen

Die Begegnung mit authentischen Referent/innen bildet einen zentralen Bestandteil unseres Lernkonzepts. Begegnungen eröffnen neue Perspektiven und regen dazu an, Gewohntes zu hinterfragen. Mit seinem Standort im WeltHaus Heidelberg ermöglicht das Globale Klassenzimmer genau dies: Unsere Referent/innen kommen überwiegend aus umwelt- und entwicklungspolitischen Organisationen und bringen die entsprechende fachliche Expertise mit.

Gemeinsam entwickeln wir aus diesem Wissen Bildungsangebote und ermöglichen Schüler/innen so den Einblick in spannende Themen und die Begegnung mit aktiven Menschen der Zivilgesellschaft. Um die pädagogische Qualität unserer Angebot sicherzustellen, führen wir regelmäßig Seminare und Qualifizierungsangebote für Referent/innen durch.

 

Weiterbildung für Multiplikator/innen

Neben Bildungsangeboten für Schulklassen bietet das Globale Klassenzimmer auch Fortbildungen zum Globalen Lernen für Lehrkräfte und angehende Pädagog/innen an. Außerdem führen wir regelmäßig Workshops zur Qualifizierung unserer Referent/innen durch. Unter "Für Lehrkräfte" finden Sie die Themen unserer Fortbildungen.

 

Trägerschaft und Koordination

Das Globale Klassenzimmer ist das Bildungsprojekt des Eine-Welt-Zentrums Heidelberg e.V. und seiner Mitgliedsorganisationen. Neben vielen anderen Engagierten sind vor allem die Heidelberger Weltläden ein starker Bildungspartner im Globalen Klassenzimmer. Zusammen ermöglichen wir, dass Bildungsangebote des Globalen Lernens dauerhaft in Heidelberg zur Verfügung stehen.