Webinare statt Seminare

Der Stadtjugendring Heidelberg hat bis Mitte Mai insgesamt 20 kostenlose Webinare für Ehrenamtliche und Freiwillige geplant und auf die Beine gestellt. Präventionsarbeit, Vereinsrecht, Storytelling, Aufsichtspflicht, Datenschutz, Vereine und Social Media – das ist nur eine kleine Auswahl der Themenbereiche, die in den digitalen Vorträgen behandelt werden. Wer es nutzen möchte, benötigt lediglich einen Computer oder ein Smartphone mit stabilem Internetzugang. Per Video und Chat besteht dann die Möglichkeit, dem Vortragenden nicht nur zuzuhören, sondern aktiv teilzunehmen und auch Fragen zu stellen. Die Kurse sind kostenlos, dauern in der Regel eine Stunde und werden montags bis freitags angeboten.

Die Übersicht der Webinare findet sich auf der Homepage des Stadtjugendring Heidelberg www.sjr-heidelberg.de/webinare

 

Links zu hilfreichen Seiten rund um das Digitale

Nicht nur der Stadtjugendring sondern auch andere Organisationen waren in der letzten Zeit fleißig und haben diverse Tipps und Anleitungen für die Nutzung von digitalen Tools erstellt.  Folgende Links führen zu den entsprechenden Informationsangeboten:

 

Informationen rund um die Eine Welt und das Coronavirus:

https://www.deab.de/themen-programme/globale-verantwortung-in-zeiten-von-corona/

 

Tool-Sammlungen:

https://hochschulforumdigitalisierung.de/de/Toolsammlung-Corona

http://www.der-paritaetische.de/schwerpunkt/digitalisierung/webzeugkoffer/tool-tipps/

https://wechange.de/cms/2020/03/18/corona-lockdown-top-5-tools-fuer-die-online-kommunikation/

 

Pads (Online-Dokumente, in denen zeitgleich mit anderen Personen geschrieben werden kann):

https://board.net/

https://cryptpad.fr


Viel Erfolg beim Ausprobieren!